cm1 2002 ziegele3

Information about cm1 2002 ziegele3

Published on June 19, 2007

Author: Goldye

Source: authorstream.com

Content

Slide1:  Die verfahrenstechnische Gestaltung von Zielvereinbarungen Dr. Frank Ziegele Slide2:  der Ablauf des Vereinbarungsprozesses bestimmt mit darüber, ob es gelingt, Kontrakte mit geeigneten Inhalten zu füllen und wirksam umzusetzen Grundüberlegung typische Probleme im Zusammen-hang mit dem Kontraktverfahren:  typische Probleme im Zusammen-hang mit dem Kontraktverfahren Dekan und Uni-Leitung handeln Kontrakt aus, ohne dass Fachbereich hinreichend beteiligt  Umsetzungsproblem Prozess im Fachbereich „zerfasert', Ergebnis ist kleinster gemeinsamer Nenner heterogene Ziele werden nicht zu einem konsistenten Ganzen zusammengefügt notwendige Information zur fundierten Zielbildung wird nicht bzw. nicht zum richtigen Zeitpunkt bereitgestellt Fachbereichsangehörige kennen Kontrakte nicht bzw. teilen die Ziele nicht Verfahrenstechnische Aspekte:  Verfahrenstechnische Aspekte Leitlinien für Zielvereinbarungen und Workshop als Startpunkt Ablauf des Gegenstromprozesses Konzeption vom Mehr-Ebenen-Modellen spezielle Teilaspekte praktisches Projektmanagement Leitlinien für Zielvereinbarungen:  Leitlinien für Zielvereinbarungen Klärungsprozess im Rektorat Effizienz des Vereinbarungsprozesses durch klare Vorgaben Vertrauensbildung, Transparenz, Vermeidung von Missverständnissen, klare Intentionen Festlegung Initiativrechte im Gegenstromverfahren Klärung Ziele des Initiators, auch staatl. Ziele formulieren Kick-off-Workshop:  Kick-off-Workshop Einstieg über Workshop mit folgender Struktur:  allgemeine Einführung in Methoden, neues Steuerungsmodell, Anlass für Zielvereinbarungen  best-practice-Beispiele  Stellungnahme/Positionierung Hochschulleitung  zerlegen in Teilprobleme, Arbeitsgruppen  Grundlagen + weiteres Vorgehen im Plenum verabreden Handlungsnotwendigkeit deutlich machen, demonstrieren „es kann gut funktionieren', aktivieren, feste Verabredungen treffen Beispiel Gegenstrom TU München (hochschulweite Ziele):  Beispiel Gegenstrom TU München (hochschulweite Ziele) Phase Inhalte Beispiel Gegenstrom TU München (hochschulweite Ziele):  Beispiel Gegenstrom TU München (hochschulweite Ziele) Phase Inhalte Beispiel FH Osnabrück (Idee):  Beispiel FH Osnabrück (Idee) Beispiel Uni Kaiserslautern (Pilotfachbereiche):  Beispiel Uni Kaiserslautern (Pilotfachbereiche) Kernprinzip der Abläufe: Gegenstromprinzip (Grundlogik):  Kernprinzip der Abläufe: Gegenstromprinzip (Grundlogik) Effizienz der Entscheidungsfindung Koordination Dezentralisierung Kernprinzip der Abläufe: Gegenstromprinzip (Beispiele):  Kernprinzip der Abläufe: Gegenstromprinzip (Beispiele) zentrale Einheit dezentrale Einheit Kernprinzip der Abläufe: Gegenstromprinzip (Beispiele):  Kernprinzip der Abläufe: Gegenstromprinzip (Beispiele) zentrale Einheit dezentrale Einheit Basis für das Gegenstromprinzip: Initiativrechte und ihre Verteilung:  Basis für das Gegenstromprinzip: Initiativrechte und ihre Verteilung Zielvereinbarungen übermehrere Ebenen:  Zielvereinbarungen über mehrere Ebenen Staat Hochschule Hochschule zentrale Einrichtung Fachbereich Fachbereich Institut/ Lehrstuhl          kein Unternehmens- modell mit herunterbrechen von Zielen! „Durchreichen“ staatlicherSysteme?:  „Durchreichen' staatlicher Systeme? Rahmenbedingungen (aktuelle Gesetze/Referentenentwürfe) Generelle Argumente zum„Durchreichen“:  Generelle Argumente zum „Durchreichen' Zusammenhänge zwischen Ebenen herstellen aber keine 1:1-Kopie, Zweistufigkeit Zusammenhänge zwischenEbenen je nach staatlichem Ziel:  Zusammenhänge zwischen Ebenen je nach staatlichem Ziel staatliche Innovationsförderung per Zielvereinbarung: geht hinunter zum einzelnen Wissenschaftler, HS-Leitung nur Mittler im Zielvereinbarungssystem profilbezogene Zielvereinbarung Staat-Hochschule: Hochschule muss Mitwirkung sichern, aber nicht zwingend entsprechende Zielvereinbarungen nach innen fortsetzen umfassende, beschreibende Zielvereinbarung: Sammlung Inhalte durch Hochschulleitung, Aggregationsaufgabe über Zielvereinbarung besondere Prozessdimension I:Anpassung im Zeitablauf:  besondere Prozessdimension I: Anpassung im Zeitablauf mehrjährige Planung: Revision muss möglich sein (ansonsten neue Inflexibilität, ex-ante-Starrheit) Ansatzpunkte:  jährliche Überprüfung  rollende Planung wichtig: klare Regeln, um Beliebigkeit zu verhindern besondere Prozessdimension II:Schiedsinstanz:  besondere Prozessdimension II: Schiedsinstanz kein Modell bekannt, wo dies formuliert wird (außer: staatliche Ebene Österreich) eigentlich an zwei Stellen: Legitimation bei Abschluss Schlichtung bei Auslegungs- problemen Bsp. Legitimation: Verhandlung ZV in erweiterter Hochschulleitung (TUM), Verhandlung Profilindex Hamburg mit allen HS besondere Prozessdimension II:Schiedsinstanz:  besondere Prozessdimension II: Schiedsinstanz ist Schlichtungsinstanz/-verfahren nötig? Intern eher nein, denn - Reputationsmechanismus - eindeutige Koppelung an Indikator (Bsp. TUM) - Umweltaspekte integrierbar (Bsp.: TUM: Studienanfänger bereinigt um durchschnittliche Entwicklung im Fach) - Gefahr für gesamten Ansatz, der Vertrauen voraussetzt - Rechtfertigungsdiskussion statt Energie in neue Zielplanung eher auf staatlicher Ebene! besondere Prozessdimension III:Piloten/Freiwillige oder alle?:  besondere Prozessdimension III: Piloten/Freiwillige oder alle? Vorteile Piloten: schrittweises Vorgehen Vorteile alle: Einführung bleibt nicht stecken Zielvereinbarungen sind keine Nebensache Abhängigkeit von Einsatzzweck: bei Innovationsförderung immer freiwillig, bei Profilierung flächendeckend als Ziel besondere Prozessdimension IV:text- oder gesprächsbasiert?:  besondere Prozessdimension IV: text- oder gesprächsbasiert? Mischform: verfahrensmäßige Verankerung, aber Dialogelemente einbauen Slide24:  wer soll intern am Kontraktaushandlungsprozess beteiligt werden? wie? Inputs, Vorgaben, Rahmensetzung Verabschiedung, Komm., für Ausar- beitung aber nachrangige Rolle Ideenausarbeitung, Entscheidungs- vorlagen, Expertise statt Paritäten fachbereichsinterne Ideenkonkurrenz, Handlungsdruck Adressaten Kommunikation, Workshops besondere Prozessdimension V: fachbereichsinterne Partizipation besondere Prozessdimension VI: Vorschlagsrecht:  besondere Prozessdimension VI: Vorschlagsrecht Beispiel für Relevanz der Initiativrechte: Definition der Gruppe von Personen, die Kontraktinhalte vorschlagen darf, kann Zugang zu Finanzmitteln bestimmen (wenn Pool dahinter steht) Möglichkeit, Nachwuchswissenschaftlern den direkten Zugang zu Mitteln zu ermöglichen (Innovationspool) besondere Prozessdimension VI: das Instrument „Workshop“:  Diskussions-/Entscheidungsprozesse aus Alltag herauslösen (aber anschließend in formale Strukturen zurückführen)  Ortswechsel, außerhalb Gremien/offizielle Sitzungen  Kreativität, Innovation (Distanz zum Alltag), nicht in Tagesordnungen „einkeilen' externe Moderation  Offenheit, Entlastung von formalen Aufgaben besondere Prozessdimension VI: das Instrument „Workshop' Praktische Tipps für das Projektmanagement:  Praktische Tipps für das Projektmanagement Erste Runde meist hoher Aufwand, Arbeits- kapazitäten+verantwortliche Person besonders geeignete dezentrale Partner als Piloten, „good practices' aktiv kommunizieren Einstiegsworkshop, Konsensbildung Ziele/Leitlinien package deals, wechselseitige Nutzen transparent machen Praktische Tipps für das Projektmanagement:  Praktische Tipps für das Projektmanagement Externe Begleitung in Einführungsphase (Informationstransfer, Prozesspromotion) je nach Bedarf differenzierte Intensität des Dialogelements Texte ins Intranet Überführung in „Normalbetrieb': schriftliche Handreichungen, Integration in hochschul-interne Fortbildung ...........

Related presentations


Other presentations created by Goldye

La Leccion de la Mariposa 2143
19. 06. 2007
0 views

La Leccion de la Mariposa 2143

seo july06
04. 09. 2007
0 views

seo july06

fairy tales
26. 10. 2007
0 views

fairy tales

INTERNET TECHNOLOGIES
19. 06. 2007
0 views

INTERNET TECHNOLOGIES

encrypt sign
16. 06. 2007
0 views

encrypt sign

1006969221 presentation brazil2
21. 09. 2007
0 views

1006969221 presentation brazil2

chauce3b
01. 10. 2007
0 views

chauce3b

1 Performance
07. 10. 2007
0 views

1 Performance

Swiss LifeScience Survey 2006
15. 10. 2007
0 views

Swiss LifeScience Survey 2006

Xray Lecture01
16. 10. 2007
0 views

Xray Lecture01

PAL MOR
23. 10. 2007
0 views

PAL MOR

kidd
04. 09. 2007
0 views

kidd

svn
29. 11. 2007
0 views

svn

kuznetsov evgeny ppt ai seminar
26. 10. 2007
0 views

kuznetsov evgeny ppt ai seminar

MotherGoose
02. 11. 2007
0 views

MotherGoose

cewit
04. 09. 2007
0 views

cewit

primitive
15. 11. 2007
0 views

primitive

vision02
20. 11. 2007
0 views

vision02

The Art of Living
22. 11. 2007
0 views

The Art of Living

Zambia
04. 09. 2007
0 views

Zambia

Predation lecture Nov30 no2
30. 12. 2007
0 views

Predation lecture Nov30 no2

Launching the New Deal
31. 12. 2007
0 views

Launching the New Deal

prosperity
03. 01. 2008
0 views

prosperity

Machine Guarding
07. 01. 2008
0 views

Machine Guarding

Global Lessons Geneva2
07. 08. 2007
0 views

Global Lessons Geneva2

maldives accredit board
07. 08. 2007
0 views

maldives accredit board

Bernie sPP
07. 08. 2007
0 views

Bernie sPP

Labor
07. 08. 2007
0 views

Labor

OzCHI
07. 08. 2007
0 views

OzCHI

SCLC
03. 01. 2008
0 views

SCLC

culling elephants1
04. 09. 2007
0 views

culling elephants1

ch 15
04. 01. 2008
0 views

ch 15

UNDP
07. 08. 2007
0 views

UNDP

MDA Maldives
07. 08. 2007
0 views

MDA Maldives

attach28
10. 10. 2007
0 views

attach28

Cindy Zheng PRAGMA grid v3
09. 10. 2007
0 views

Cindy Zheng PRAGMA grid v3

Home COMBI workshop
07. 08. 2007
0 views

Home COMBI workshop

OHSWildlifeHandlersW EB
19. 11. 2007
0 views

OHSWildlifeHandlersW EB

Amazed
27. 11. 2007
0 views

Amazed

Panama MWG 29Jun06
22. 10. 2007
0 views

Panama MWG 29Jun06

erasmus mundus presentation
21. 03. 2008
0 views

erasmus mundus presentation

Special Topics 950414
07. 04. 2008
0 views

Special Topics 950414

program 1a 1c
04. 10. 2007
0 views

program 1a 1c

Korea Outlook
28. 03. 2008
0 views

Korea Outlook

Japan08
30. 03. 2008
0 views

Japan08

RabbitsCowsDaVinci
05. 01. 2008
0 views

RabbitsCowsDaVinci

CB05Chapter6
09. 04. 2008
0 views

CB05Chapter6

mobilanalysis
10. 04. 2008
0 views

mobilanalysis

nd planning brief
13. 04. 2008
0 views

nd planning brief

Interestrt
14. 04. 2008
0 views

Interestrt

interim2004
17. 04. 2008
0 views

interim2004

the final1
17. 04. 2008
0 views

the final1

IUM dec2007
22. 04. 2008
0 views

IUM dec2007

kumar friart
15. 10. 2007
0 views

kumar friart

ideaz first consulting
19. 06. 2007
0 views

ideaz first consulting

I2TK
19. 06. 2007
0 views

I2TK

Humor Grafico Informatica 1723
19. 06. 2007
0 views

Humor Grafico Informatica 1723

Grecia Italia 2136
19. 06. 2007
0 views

Grecia Italia 2136

Carta de Jesus 2014
19. 06. 2007
0 views

Carta de Jesus 2014

APP The American Experience WK 5
14. 12. 2007
0 views

APP The American Experience WK 5

Postwar World
20. 02. 2008
0 views

Postwar World

La France 2140
19. 06. 2007
0 views

La France 2140

Increibles pero ciertas 2138
19. 06. 2007
0 views

Increibles pero ciertas 2138

I Know Something Good About You
19. 06. 2007
0 views

I Know Something Good About You

FinanceWkshop Oct06
29. 09. 2007
0 views

FinanceWkshop Oct06

truck
28. 02. 2008
0 views

truck

CPAC2006 StrawPoll
19. 06. 2007
0 views

CPAC2006 StrawPoll

contenzioso
19. 06. 2007
0 views

contenzioso

catalogo2007
19. 06. 2007
0 views

catalogo2007

castello
19. 06. 2007
0 views

castello

A SSCC2007Feb07
09. 10. 2007
0 views

A SSCC2007Feb07

ch11 sec2
25. 03. 2008
0 views

ch11 sec2

pressyn
10. 10. 2007
0 views

pressyn

Condones a la medida 1712
19. 06. 2007
0 views

Condones a la medida 1712

EORTC STBSG
01. 11. 2007
0 views

EORTC STBSG

La capa verde 1852
19. 06. 2007
0 views

La capa verde 1852

Introduzione COAN in PMI
19. 06. 2007
0 views

Introduzione COAN in PMI

Indigena 2078
19. 06. 2007
0 views

Indigena 2078

Geno Pro
16. 06. 2007
0 views

Geno Pro

Exchange
16. 06. 2007
0 views

Exchange

Exchange Office
16. 06. 2007
0 views

Exchange Office

Excel 03
16. 06. 2007
0 views

Excel 03

eLearning An OverviewV2
16. 06. 2007
0 views

eLearning An OverviewV2

dpa foi
16. 06. 2007
0 views

dpa foi

24 Horas 2087
19. 06. 2007
0 views

24 Horas 2087

Creazione Sito Web
19. 06. 2007
0 views

Creazione Sito Web

convegno
19. 06. 2007
0 views

convegno

IRREBULL05
19. 06. 2007
0 views

IRREBULL05

present cartagena
22. 10. 2007
0 views

present cartagena

oct city hudco
01. 01. 2008
0 views

oct city hudco

5 Judios 2088
19. 06. 2007
0 views

5 Judios 2088

Plan Puebla Panama
22. 10. 2007
0 views

Plan Puebla Panama

Empyrean Code Master Challenge
16. 06. 2007
0 views

Empyrean Code Master Challenge

IAEC Training
19. 06. 2007
0 views

IAEC Training

west ldc
04. 09. 2007
0 views

west ldc

11 WR USSR
03. 10. 2007
0 views

11 WR USSR

Thrombophilia
07. 08. 2007
0 views

Thrombophilia

Calendar3 20 07
19. 06. 2007
0 views

Calendar3 20 07

ctrl Mela Oven
19. 06. 2007
0 views

ctrl Mela Oven

Butcher
04. 09. 2007
0 views

Butcher